Klarinette

Die Klarinette unterliegt dem Tonerzeugungsprinzip der aufschlagenden Zunge. Auf das Mundstück der Klarinette wird mittels einer Bandblattschraube ein geeignetes Rohrblatt befestigt.
Die Kombination: anatomischer Lippenbau des Spielers, Mundstück und geeignetes Blatt sollten für einen guten Klarinettenton ausfindig gemacht werden.

Im Gegensatz zur polyphonen Spielweise des Akkordeons gehört die Klarinette zur Instrumentengattung "Melodieinstrumente", d.h. musikalisch wird nur in der Melodielinie gedacht. Ich begleite meine SchülerInnen regelmäßig, was für eine saubere Intonation wie ein gesamtheitliches Musizieren förderlich ist.

Bei der Klarinette gibt es das Böhm- Griff System oder das deutsche System, welches in unserer Gegend am gängigsten ist. Die Literaturmöglichkeiten reichen von der Klassik über die Romantik bis zur neuen Musik und Gebrauchsmusik.

Mittlerweile gibt es für Kinder unter neun Jahren Klarinetten mit einer Mechanik mit geringerer Spannweite für Kinderhände, auf denen ein müheloses Spiel ermöglicht wird.

Instrumentenanschaffung

Kinderklarinetten aus Grenadillholz gibt es neuwertig ab 850.- € oder ab 1.700.- € für das Schülermodell. Bei Konzertinstrumenten fängt der Satz Klarinetten (A und B Klarinette) bei etwa 9.000.-€ an.

Ich berate Sie gerne beim Instrumentenkauf. Manche Musikgeschäfte bieten auch Mietleasing an.

Vom Ersteigern eines Instrumentes rate ich persönlich davon ab. Oder haben Sie Ihren Partner/Kinder auch ersteigert? Sie wollen und müssen auf dem Instrument doch in Achtsamkeit darauf musizieren, damit Sie auch Freude und Spass daran haben und zwar nach Möglichkeit ein Leben lang.